Rubriken 18.08.2019    Artikel

afn^Script
Aktuell
Amtliche Mitteilungen
ASCII Art
BOESes
Canto
Dependance
Der Nonsige Fortsetzungsroman
Ernährungsberatung
Es war einmal
Grenzgeniales
Kartengrüsse
Kreatives
Lyrics
Mastelsche Ursel
Postingstile
RL-Treffen
Stammtisch
Statistik

 

Artikel suchen:

Erzählt mir von Österreich III

Soviel ich weiss beginnen die Eigenheiten des Österreichers bereits
prä-natal, schon seine Geburtslage ist anders. Österreichische Babies
kommen weder in Kopf- noch Steisslage zur Welt sondern in leichter
Schranz-Hocke; Diese Laune der Evolution wird später einmal erlauben
jedem anderen Rennfahrer mindestens 2,5 Sekunden beim Abfahrtslauf
abzunehmen. 

Die Sprachentwicklung der österreichischen Kinder verläuft hingegen
leicht verzögert; Bedingt durch die Tatsache, dass schon die Tante im
Kindergarten einen völlig anderen Dialekt spricht als etwa die Mutter.

Die Linguisten haben die sprachliche Vielfalt Österreichs noch nicht
annähernd entwirrt; Im Groben jedoch kann man die Verwaschung der
Selbstlaute im westlichen Teil ("kloana Oasch") - hin zu einer
Reduplikation im südlichen Teil - etwa Kärnten ("klaaner Hintaan")
beobachten.

An dem Reiz, einen orts-fremden d.h. exotischen Dialekt zu hören, wird
der Österreicher übrigens später einmal seinen Lebenspartner
erkennen. 

Wiener sind dabei zwar nicht lustig, haben aber einen lustig klingenden
Dialekt. Der reicht anscheinend aus um genug weiblichen Zuzug aus den
Bundesländern zu rekrutieren. Dies erklärt auch, warum die
Landeshauptstadt trotz einer Geburtenbilanz von -120% und eines
Alters-Schnitts von 75,4 Jahren nicht ausstirbt.


_________________________

Gesellschaft und Soziales
_________________________


Österreicher erhalten 9 Jahre lang obligatorisch, von dann an meist auf
freiwilliger Basis Schulbildung. Neben Mathematik und Österreichisch
wird auch Deutsch gelehrt, historische Bildung beschränkt sich auf die
Habsburgerzeit zwischen 1635 und 1914. 


Österreich ist nach wie vor ein von Männern dominiertes Land wo ein
männlicher Frauen-Minister die Interessen der Emanzipation vertritt. 
Der gesamte Feminismus in Österreich passierte zwischen März und Juni
1889 und wurde von Bertha von Suttner geprägt. Als Würdigung dieser
Leistung ziert sie nun das Konterfei des 2-Euro Stücks - nachdem sie
von einem Mann von der Tausend-Schilling Note verdrängt wurde.



_________________________

Medien
_________________________


Das österreichische Fernsehen wird ORF genannt und sendet 24 Stunden
täglich auf zwei Kanälen. Privater Konsum der Programme ist im eignen
Haushalt uneingeschränkt erlaubt. Bei Krankenhaus-Aufenthalten ist
jedoch eine Rücksprache mit dem Arzt erforderlich. 

Österreichische Print-Medien gibt es in genau zwei Ausführungen. Die
eine heisst "Neue Kronen Zeitung" und besitzt Akzeptanz und Reichweite
von der Handy-Netz-Betreiber auch in fünfzig Jahren noch träumen
werden. Die andere nennt sich "NEWS" und ist nur per Abonnement
erhältlich, was aber kein Nachteil ist, denn in dem Fall erhält man
GRATIS einen Computer, mehrere Laptops und Handys, drei Video-Kameras
sowie einen eigenen Altpapier-Container.



_____________________________

Politisches System
_____________________________


Die Österreicher haben in ihrer wirren Geschichte ein einzigartiges
System entwickelt das den Namen "Sozial-Partnerschaft" trägt. Es ist
ein überragendes Mittel zur Konsensfindung und regelt bei schwierigen
Debatten welche Seite die nächste Runde Jagatee zu spendieren hat.

Das Plenum der Sozial-Partnerschaft setzt sich zusammen aus 44
ORF-Stiftungsräten, neun Landeshauptleuten, dem Präsidenten der
Arbeiterkammer, Bischof Kurt Krenn, dem Innungsmeister der Gärtner und
Floristen sowie dem Generalvikar der katholischen Jungschar. Dieser
feste Kreis kann nach längerer Diskussion Gesetzesanträge stellen
welche vom Landeshauptmann von Kärnten geprüft und mittels
Volksbegehren dem Sprecher der Hofburg vorgelegt werden.


Das Pensions-Antritts-Alter in Österreich liegt bei 63,9 Jahren im
privaten, sowie 39,5 Jahren im staatlichen Sektor. Hauptaufgabe der
österreichischen Regierung ist es diese Kluft zu überbrücken. Aus dem
Grund wird der kühne Plan entwickelt das Pensions-Antritts-Alter der
Beamten generell unter die Mindest-Studiendauer zu drücken. So könnten
Beamte + Politiker sofort nach ihrer Sponsion in Pension gehen, was
mittelfristig das öffentliche Leben der Republik sichern sollte.



__________________________

Hobbies und Eigenheiten
__________________________


Österreicher sind verrückt nach Titeln und höflichen Floskeln. Jeder
Herr über sechzig besitzt mindestens den Titel "Hofrat". Frauen werden
seltener dekoriert, allerdings automatisch mit "Frau Doktor"
angesprochen sobald ihr Mann nur Tierarzt ist. Präsidenten von
Sparvereinen sind öffentlich deutlich hörbar mit "Herr Präsident"
anzusprechen, ab einer gewissen Leibesfülle ist die Bezeichnung "Herr
Baron" zulässig.

Die Handelsbilanz mit der Schweiz ist negativ, da die Österreicher mehr
Promotions-Titel an Schweizer Instituten erkaufen als die Schweiz Wein
und Lebensmittel aus Österreich. 


Klimatisch bedingt lieben die Österreicher den Winter genauso wie den
Sommer. Möglich macht dies folgender Trick: Die Übergangszeit "Herbst"
wird ausschliesslich dazu genutzt einen dicken Winterspeck anzufuttern;
Umgekehrt wird im "Frühling" abgenommen. Die Österreicher leben gesund:
80% aller österreichischen Rezepte drehen sich um Schweinefleisch, die
restlichen 20% sind Torten und Backwaren mit Zuckerguss. 


Alles in allem sind Österreicher gemütliche und leicht zufrieden zu
stellende Menschen. 90% von ihnen ziehen einen gemeinsamen Spaziergang
im Schnee zwei Wochen Mallorca vor. Und für jeden Österreicher ist
jeder Tag ein Freudenfest, an dem er sich abends in ein frisch
bezogenes Bett legen, und beim Einschlafen auf die glitzernden Berge
blicken kann. 

Sponsored by: Franz
Datum: 10.12.2001

Rubrik: BOESes
Schwizertütsch
Lieber Hühnerhaut als Gänsehaut
Rhetorik - oder doch Rethorik?
Erzählt mir von Österreich III
Wie München entstanden ist
Erzählt mir von Österreich II
Erzählt mir von Österreich